Aktuelles

Bitte aktuell  nochmals der Aufruf: 

Falls Sie krank sind, auch Ihrer Meinung nach nur  an einer banalen Erkältung leiden, kommen Sie bitte NICHT spontan in die Praxis. Sie gefähren uns und andere Patienten. Bitte rufen Sie in der Praxis an, meine Mitarbeiterinnen gehen mit Ihnen einen Fragebogen durch, danach wird nach ärztlicher Rücksprache mit mir, das weitere Vorgehen besprochen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung sind wir gezwungen,  ein Teil der terminierten Routineuntersuchungen zu verschieben.  Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Stand 21.03.2020

Mir ist es ein großes Anliegen,  trotz der schwierigen Situtation derzeit den Praxisbetrieb aufrecht zuerhalten,  dies geht aber nur mit entsprechenden Vorsorgemaßnahmen. Rezepte und Überweisungen bitte telefonisch bestellen, Abholung dann außerhalb der Sprechzeiten.  

Zum Schutz der  immobilen Patienten sind die Routine-Visiten derzeit pausiert. Hausbesuche bei Krankheit werden bei Bedarf und Indikation durchgeführt.

 

CORONA-VIRUS

Wenn Sie hohes Fieber mit Reizhusten haben, schweres Krankheitsgefühl und/oder Sie hatten Kontakt mit jemandem, der mit dem Coronavirus infiziert wurde, und/oder Sie kommen aus einem Risikogebiet: dann kontaktieren Sie uns bitte telefonisch, Tel. 06131 233082  und  wir werden dann das weitere Procedere mit Ihnen besprechen. In diesem Falle bitte die Praxis nicht aufsuchen.
Ansonsten ist bei Unklarheiten auch das Gesundheitsamt Mainz Ansprechparter oder auch Informationen unter Tel. 116117
Wichtige Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des Robert-Koch-Institut, diese wird täglich, bei Bedarf auch mehrfach täglich aktualisiert.
Die meisten Coronainfektionen verlaufen dem RKI zufolge mild. Sie verlaufen wie „eine normale Erkältung“ ab und seien nach 10-14 Tagen überstanden.  Laut Experten sind im  Alltag Desinfektionsmittel und Atemmasken unnötig. Hygieneregeln beachten. Im öffentlichen Umgang reichen Wasser und Seife aus.  Lassen Sie sich bitte nicht verunsichern.  Das Coronavirus gehört zur Familie der Coronaviridae und umfasst mehrere Virusarten von denen nur eine den Menschen angreift, der Rest betrifft Hunde, Katzen, Nager, Rinder, Schweine und Geflügel. Coronaviren sind schon seit Bekanntwerden der Viren für 30% der Atemwegsinfektionen jedes Jahr verantwortlich.

Stand 05.03.2020

 

Wie können Sie sich schüzten? Auf jeden Fall normale Hygiene-Regeln befolgen.
  1. Regelmäßig Hände waschen, Hände gründlich waschen
  2. Hände aus dem Gesicht fernhalten
  3. Richtig Husten und richtig Niesen: halten Sie die Armbeuge vor den Mund und drehen Sie sich von Mitmenschen weg,  mindestens einen Meter Abstand zu den Mitmenschen, danach Hände waschen
  4. im Krankheitsfall Abstand halten von anderen Personen
  5. Wunden schützen
  6. auf ein sauberes zu Hause achten
  7. Lebensmittel hygienisch behandeln
  8. zu Hause regelmäßig lüften